Infos & Material:

Aufruf

Mobilisierungsvideo

Mobilisierungsvideo (Die Linke)

Mobilisierungsvideo (Leftvision)

Plakat

Pressemitteilung zur Demonstration "Sparpaket stoppen"

Sprühschablonen & Transpis

Unterstützer_innen

Video: Demo-Bündnis will Bundestag belagern

Zeitung

Termine:

Reflexionen der Sozialproteste 2010 am 05.01.2010

Bundesweite Aktionskonferenz
am 26. und 27.11. in Berlin

Bundestagsbelagerung 26.11.
10 h Brandenburger Tor

Abgeordnetenbesuch 17.11.

Infoveranstaltung 22.11.

Links:

Bundestagsbelagerung auf Facebook

Bündnis Wir zahlen nicht für eure Krise!

Castor schottern - Atomausstieg!

Nein zu Stuttgart 21!

Anreise und Unterkunft:

Busse

Kontakt:

Die Bundestagsbelagerung wird organisiert vom Berliner Krisenbündnis "Wir zahlen nicht für eure Krise"

Impressum

Sparpakete? Stoppen! - Bundestag belagern!
Demokratie auf die Straße holen!

Informationsveranstaltung am Montag; 22. November 2010; 18h; Hörsaal 2
der Silberlaube der FU

 

Sparpakete? Stoppen! - Bundestag belagern!
Demokratie auf die Straße holen!
Informationsveranstaltung am Montag; 22. November 2010; 18h; Hörsaal 2
der Silberlaube der FU

Am 26. November wird im Bundestag über das Sparpaket abgestimmt. Am
selben Tag werden wir in einer Aktion des massenhaften zivilen
Ungehorsams dem Sparpaket die Rote Karte zeigen.

Die Veranstaltung ist als Vorbereitung dieser Aktion gedacht. Als erstes
wird Corinna Genschel vom Bündnis „Wir zahlen nicht für eure Krise“ über
die Abwälzung der Krisenlasten auf die Allgemeinheit sprechen. Wer
bekommt das Sparpaket zu spüren und wogegen richten sich die
Krisenproteste in Deutschland und an anderen Orten auf der Welt?

Im zweiten Teil stellt Martin von FelS (Für eine linke Strömung) die
Frage warum der Bundestag belagert werden soll? Warum dieser Herbst zu
einem heißen Herbst des zivilen Ungehorsams wird? Von Stuttgart über den
Castorprotest zur Belagerung des Bundestages. Was lässt sich aus
Erfahrungen mit Aktionen des zivilen Ungehorsam, auch schon vor
Stuttgart, lernen?

Abschließend geht es mit Lena von der ALB (Antifaschistische Linke
Berlin) und Emil von der GSK (Gruppe Soziale Kämpfe) um den 26. November
selbst: Bundestag belagern - aber wie? Vom Aktionskonzept und der
massenhaften Roten Karte fürs Sparpaket bis zu Fragen, was es mit der
sogenannten "Bannmeile" um den Bundestag auf sich hat?